Vatertag 2011

Komiteewanderung am „Vatertag“

Nach so manchen Regengüssen der letzten Vatertagswanderungen wurden die Teilnehmer in diesem Jahr richtig verwöhnt. Vom Frühschoppentreff am Biebricher Rheinufer bis zum Abwinken im Garten von unserem Komiteemitglied Klaus Stalter gab es Sonne pur. Was will man mehr auf einer Tour quer durch das grüne Wiesbaden. Das Gefühl, in einer Großstadt zu sein kam eigentlich nie auf. Unsere Landeshauptstadt bietet eine Fülle von gut begehbaren Wegen, von denen wir einen davon in der Süd-Nordachse kennen lernen durften. Die Stationen waren von unserem Vorstands-, Komitee- und Hohen Ratsmitglied Michael Hengstermann sorgfältig ausgewählt, sodass wir weder Hunger noch Durst leiden mussten. Die erste Etappe führte durch den Biebricher Schlosspark zum „Nonnenhof“ auf der Gibb, wo uns die erste Stärkung gereicht wurde. Danach führte, unser Sitzungspräsident voran, der Weg seitlich des Gibber Kerbeplatzes zu einem schattigen Plätzchen im Garten unseres Führungsduos Sigi und Wolfgang Weimann. Nach weiteren tausenden Schritten durch die Gärten Wiesbadens erreichten wir unser Ziel in Dotzheim, wo zum Abschluss eine Grillparty auf uns wartete. Unser herzlicher Dank gilt dem Organisator der Tour und dem Ausrichter des Schlussakkords, dessen Frau im Namen der Wanderer ein dekorativer Blumenschmuck überreicht wurde.